Weinbau
in der Toskana

Auf dem Land von Serpaia in der Nähe von Magliano werden die Weinberge nach der Methode des integrierten Landbaus bewirtschaftet, ohne chemisch-synthetische Behandlungen, ganz nach dem Konzept der Nachhaltigkeit. Hauptsächlich wird Sangiovese, der König der Weine aus der Toskana angebaut. Die Rebstöcke gedeihen auf wunderbaren Böden mit hohem Lehmanteil, die eine optimale Reifung der Trauben ermöglichen. Nach der Weinlese werden die Trauben mit der gleichen Aufmerksamkeit vinifiziert, die Christine und Paolo Endrici (Weinbauer seit vier Generationen) sowie das gesamte Kellerteam unter der Leitung von Vito Piffer zusammen mit Hartmann Donà auch den Trentiner Trauben widmen.