Weinlesen

Dieser Jahrgang war durch ein frisches Klima und Perioden mit viel Niederschlag gekennzeichnet. Die Jahreszeiten begannen verspätet im Vergleich mit dem vorherigen, verfrühten Beginn in 2007. Die klimatischen Bedingungen haben die weißen Trauben begünstigt, sowohl die für die Sektherstellung als auch die für die stillen Weine, indem sie ihnen viel Duft und Frische gaben. Die Peronospora war aggressiv, wurde aber durch beherzte Eingriffe mit Fungiziden auf Basis von Kupfer gut unter Kontrolle gebracht. Der Hagel vom 8. August, der Teile der Rebflächen des Betriebes betroffen hatte, vollzog ein natürliches Ausdünnen, ohne jedoch Fäulnis auf den Weintrauben zu verursachen. Die Weinlese begann Ende August/Anfang September mit der Traubenbasis für den Spumante Trento DOC um 2-3 Wochen später als im Vorjahr. Die roten Trauben haben unter dem Wetterverlauf gelitten, was im späteren Wein eher die pflanzliche Komponente betonte. Der Gehalt an Zucker war gut aber nicht besonders hoch.
Gesamtbewertung des Jahrgangs der Weinlese 2008 +